Familienzahnarztpraxis Richarz

Vereinbaren Sie einen Termin:
0221.634383

Starke Zähne für die ganze Familie.
Zahngesundheit für Klein und Groß ist unser Anliegen.
Wir freuen uns, Sie hier und in unseren neu gestalteten Praxisräumen begrüßen zu dürfen!

Cerec-Technologie

Eine besonders innovative Behandlungsmethode zur direkten Herstellung von Inlays, Teilkronen, Kronen und Veneers (keramische Verblendschalen) bietet die CEREC Technologie.

Anstelle eines Abdrucks der Zähne mit herkömmlichen Abdruckmaterialien und Abdrucklöffeln, wird mit einer hochauflösenden Kamera der behandelte Zahn im Mund fotografiert, bzw. gescannt. Das Gleiche geschieht mit den Nachbarzähnen, dem Gegenbiss und einem Bissregistrat ,bzw. durch eine seitliche Aufnahme bei geschlossenem Biss.

 

Aus diesen so erfassten Daten errechnet der Computer zunächst ein virtuelles, dreidimensionales Modell Ihrer Zähne. Anschließend wird die defekte oder fehlende Zahnsubstanz virtuell perfekt rekonstruiert (biogenerisches Morphing).

Per Knopfdruck wird die nun so berechnete Restauration in einer Hochleistungs-Schleifmaschine (CEREC MCXL) aus einem Vollkeramikblock in nur ca. 15 min mit einer hochpräzisen Genauigkeit herausgeschliffen. Der nun fertig geschliffene Zahn wird im Mund anprobiert und die exakte Passung kontrolliert. Danach wird er zur Erlangung der notwendigen Härte in einem speziellen Keramikofen bei ca. 1300 Grad Celsius vergütet. Abschließend wird der so fertigstelle Zahn nach ca. 45 Minuten in der gleichen Behandlungssitzung mit Hilfe der Schmelz-Dentin-Adhäsivtechnik direkt im Mund eingesetzt und die Behandlung ist damit abgeschlossen.

Die CEREC-Vorteile auf einen Blick

  • Kein unangenehmer Abdruck mit Abdrucklöffeln und Abdruckmaterialien
  • Modernste und individuellste Gestaltung durch CAD / CAM –Technik
  • Direkte Herstellung aus ästhetischer Hochleistungskeramik
  • Kein Provisorium mehr notwendig!
  • Kein zweiter Behandlungstermin mehr nötig, fertige Versorgung in einer Sitzung
  • Unübertroffene Präzision durch Wegfall vieler konventioneller Arbeitsschritte mit möglichen Fehlerquellen
  • Wegfall der herkömmlichen Laborkosten (z.B. Gold), dadurch preiswerter als konventionelle Methode
  • Perfektes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Die verwandten Keramiken sind besonders biokompatibel
  • Die verwandte Keramik ist durchlässig für Röntgenstrahlen, so dass man im Rahmen der regelmäßigen Kontrollen, anders als bei metallischem Zahnersatz auch durch den Zahn „hindurchsehen“ kann.