Familienzahnarztpraxis Richarz

Vereinbaren Sie einen Termin:
0221.634383

Starke Zähne für die ganze Familie.
Zahngesundheit für Klein und Groß ist unser Anliegen.
Wir freuen uns, Sie hier und in unseren neu gestalteten Praxisräumen begrüßen zu dürfen!

Implantologie

Eine Zahnimplantation bietet die beste Methode, verloren gegangene Zähne zu ersetzten. Zahnimplantate geben das Gefühl von eigenen, festen Zähnen, das Abschleifen gesunder Nachbarzähne wird vermieden und der herzustellende Zahnersatz wird kleiner und lediglich auf den Defekt begrenzt. Implantate können aber auch als zusätzliche Stützpfeiler für einen besseren Halt von Prothesen genutzt werden. Die Anzahl der dafür notwendigen Zahnimplantate kann dabei im Einzelfall variieren. Bei professioneller Planung und Durchführung sowie einwandfreier Mundhygiene des Patienten ist eine Zahnimplantation heutzutage ein Standardeingriff mit einer statistischen Erfolgsquote von über 96%.

Zahnimplantate und Kieferknochen

Damit das Implantat möglichst ein Leben lang hält, bedarf es der richtigen Pflege und der regelmäßigen Kontrolle durch den Zahnarzt. Mit dem zertifizierten Tätigkeitsschwerpunkt für Implantologie der DGI und, des BDIZ/EDI, wird eine besondere Kompetenz für jahrelange theoretische und praktische Fortbildung und Praxiserfahrung bescheinigt. (http://www.dgi-ev.de und http://www.bdiz.de) Wichtig ist es den richtigen Zeitpunkt für eine Zahnimplantation zu wählen. Da der Kieferknochen nach einem Zahnverlust im ersten Jahr bis zu 50% schwindet, sollte ein Zahnimplantat ca. 6-8 Wochen nach dem Zahnverlust inseriert werden. Nach dieser Zeit begünstigt der natürliche Knochenumbau das Einwachsen (Osseointegration) des Implantats. Selten ist eine Sofortimplantation möglich, bei vorausgegangenen größeren Entzündungen und meist damit notwendigen Knochenaufbaumassnahmen (Augmentation), kann das Implantat meist erst nach 6-9 Monaten eingesetzt werden. Bevor das Implantat dann mit einem Zahnersatz (Krone, Brücke oder Prothese) belastet werden darf, muss es über einen Zeitraum von 2-6 Monaten einwachsen.

Patienten Info Seiten der DGI.
https://www.dginet.de

Patienten News der DGINet:
https://www.dginet.de